Von Tüten, Bildern auf Tüten und Lachern wegen origineller Tüten-Gesichter

Es gibt Vormittage, die sind gekennzeichnet von einem herzerfrischendem Lachen. Als ich heute Vormittag den Afd-Blog gelesen habe, bin ich nicht nur leicht amüsiert gewesen. Ich lese seit mehreren Jahren diesen Blog, da dort Dr. Rakicky aus dem politischen Geschehen als EINZIGER im Kreistag berichtet.

Meist ist mir weniger zum Lachen ob seiner detaillierten Berichte zumute, doch heute – heute bekomme ich das Grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht. Das ist sehr selten, leider, wo ich doch sehr gerne lache. Das wurde mir aber dank einer „Sonderbehandlung“…doch darum geht es nicht jetzt.

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Joerg Pohl kommentiert | Kommentare deaktiviert für Von Tüten, Bildern auf Tüten und Lachern wegen origineller Tüten-Gesichter

Der kommende Wahlsonntag – wen wählen wir denn als Landrat für den Landkreis Helmstedt ?

Jetzt, kurz vor der Wahl am Sonntag, den 12.9.2021, möchte ich euch ein paar Eindrücke schildern.

Die Zeiten, in denen wir leben sind jetzt seit über einem Jahr dermaßen anders als wir es all die Jahre zuvor gewohnt waren. Das verändert uns alle.

Unsere Gemeinschaften sind durchgängig betroffen von den Geschehnissen und wir sind alle beeindruckt und machen uns tagtäglich Gedanken darüber, wie es wohl weitergehen wird.

Wenn wir während des Tages unseren alltäglichen Besorgungen und Pflichten nachgehen, dann fällt uns allen sicher auf, dass die Plakatdichte ein Maß erreicht hat, das uns allen außergewöhnlich vorkommt, oder?

Es ist viel mehr als sonst. Eigentlich gibt es kaum noch eine freie Fläche, auf der nicht riesige Plakatwände stehen und uns irgendwelche Gesichter zeigen, die wir uns einprägen sollen, um bei der Wahl am Sonntag und erst recht zwei Wochen später ein Kreuzchen setzen sollen.

Habt ihr euch nicht auch schon gefragt, warum das so ist?

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Joerg Pohl kommentiert | Kommentare deaktiviert für Der kommende Wahlsonntag – wen wählen wir denn als Landrat für den Landkreis Helmstedt ?

Es ist der Boden, der den Schlüssel für die Linderung der globalen Erwärmung darstellt

Der globale Zusammenhang zwischen Scheppau und dem Rest der Welt

Das Gewerbegebiet Scheppau ist einmal mehr in aller Munde, denn wenn etwas in der Zeitung steht, dann muss ja etwas dran sein, nicht wahr?

Ich will nicht darauf eingehen, was genau dort steht, denn das ist zum überwiegenden Teil einfach nur klimaverändernde, heiße Luft.

Ich bringe es gleich auf den Punkt. Wenn sich Menschen darüber streiten oder einfach nur hohle Phrasen von sich geben, dann mag das ja ein mehr oder minder netter Zeitvertreib sein. Wenn es aber darum geht, dass überhaupt erwogen wird, ob man wertvollen Boden zerstört, um was auch immer auf der dann entstehenden Gewerbefläche zu veranstalten, dann schaltet sich ganz sicher mein naturwissenschaftlich bestens geschulter Verstand ein.

Ihr wollt mehr dazu lesen, dann schaut bitte hier. Dort geht es weiter im Text.

Veröffentlicht in Joerg Pohl kommentiert | Kommentare deaktiviert für Es ist der Boden, der den Schlüssel für die Linderung der globalen Erwärmung darstellt

Wen wählen wir als zukünftigen Landrat am 12.9.2021

Ja, wen wählen wir denn?!?

Die Kommunalwahl 2021 steht am 12.9.2021 vor der Tür. Im Landkreis Helmstedt wählen wir als Bürgerinnen und Bürger im wahlfähigen Alter dann auch einen neuen Landrat.

Ich selbst kann dieses mal nicht kandidieren, denn ich habe seit Monaten erheblichen Stress und Druck wegen eines Straf- und Ermittlungsverfahrens wegen von mir veröffentlichter Texte. Sorry, das ist dermaßen belastend, dass ich es mir erspart habe, dieses mal als „Parteilooser“ anzutreten. Wie das alles ausgehen wird, wir werden es sehen. Ich werde darüber zu gegebener Zeit berichten.

Zu Beginn und vorweg das FAZIT meiner Erläuterungen

Was wäre denn, wenn ein AfD-Landrat gewählt wird und der Kreistag ganz anders zusammengesetzt ist?

Das ist für mich das entscheidende zweite Kriterium für meine Wahlentscheidung zugunsten des Dr. Jozef Rakicky.

Er wird als Persönlichkeit sein Amt immer zugunsten der Bevölkerung, der Rechte und Gesetze wahrnehmen, denn er hat niemals eine Kreistagsmehrheit, der er „andient“ oder für die er „liefert“.

Es sind demnach beide Kriterien für mich erfüllt 

1. Persönlichkeit und ein herausragendes berufliches Standing

2. Als Landrat wird er nie einer parteilichen Mehrheit „liefern“ und sich „andienen“

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Joerg Pohl kommentiert | Kommentare deaktiviert für Wen wählen wir als zukünftigen Landrat am 12.9.2021

Von denen, die denken, es wird einem Menschen der Doktortitel geschenkt

Neulich …

vielleicht sind es einfach nur verlorene Worte, doch ich wage sie dennoch aufzuschreiben.

Zur Landratswahl 2021 am 12.9.2021 bewerben sich in meinem Landkreis drei Kandidaten, die unterschiedlicher nicht sein können.

Ja, sie sind wahrlich ganz unterschiedliche Persönlichkeiten. Und das merkt man auch an ihren verschiedenen Darstellungen. Ohne sie perönlich kennen zu müssen, kann man da schon einen Eindruck bekommen, wie sie ticken und wie sie sich als Persönlichkeit selbst verstehen.

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Joerg Pohl kommentiert | Kommentare deaktiviert für Von denen, die denken, es wird einem Menschen der Doktortitel geschenkt

Kommunalwahl – Landratswahl 2021 – Landkreis Helmstedt

Dieses Jahr werde ich nicht zur Landratswahl im Landkreis Helmstedt kandidieren, da ich ein zutiefst schockierendes Erlebnis hinter mir habe. Es war an einem frühen Morgen im Januar 2021.

Das muss erst einmal in allen Belangen geklärt werden. Leider werde ich dadurch von bestimmten Menschen aktiv gehindert, mein demokratisches und grundgesetzlich geschütztes Wahlrecht wahrzunehmen, doch es ist wie es ist und es kommt wie es kommt, wie der 100-Jährige gerne sagte. Wenn das irgendwann einmal alles geklärt worden ist, werde ich ausführlicher dazu berichten. Inspirierend ist es alle mal. Sogar sehr!

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Joerg Pohl kommentiert | Kommentare deaktiviert für Kommunalwahl – Landratswahl 2021 – Landkreis Helmstedt

Gespräche ums Allgemeinwohl und oder das öffentliche Wohl

Eine Dystopie…Auszüge..für alle die, die vielleicht denken, es sei korrekt, Textzitate unvollständig und ohne genaue Quellenangaben zu verwenden, um Schaden anzurichten. Es sei euch unbenommen, dennoch wird es zu bewerten sein. Wer die Schlangen aus dem Kreis des Lebens mutwillig freisetzt, muß damit rechnen, dass sie auch ihn beißen könnten. Ein alte Weisheit aus dem heutigen Peru, die sich leider seit hunderten Jahren auch dort, im fernen Peru, immer wieder bewahrheitet hat.

Es ist und bleibt eine Art Roman, eine Erzählung, eine Dystopie oder einfach nur sinnfreies Geschreibsel.

Kennt ihr die Geschichten um einen Menschen, der wohl zu Zeiten eines Herrn J.v.Nazareth gelebt haben soll. Sein Name war Judas. Judas war ein außergewöhnlicher Mann. Und wir kennen Geschichten, in denen Bäume eine besonders hervorgehobene Rolle spielen. 

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Joerg Pohl kommentiert | Kommentare deaktiviert für Gespräche ums Allgemeinwohl und oder das öffentliche Wohl

Geschehnisse, die mich beeindrucken

Lange ist es her. Seit dem 19.1.2021 , um genau zu sein. Dem Tag, an dem eine ganzes Einsatzkommando meine Wohnung aufsuchte und alles mitgenommen hat, was nach einem Speichermedium oder gar einem Tab oder Computer aussah. Und man suchte Waffen.
Grund: eine dystopische Fiktion meinerseits, die unvollständig eingekürzt ihren Weg ging. Dieser Weg wird keine einfacher sein, um einen bekannten Sänger zu zitieren. Ja, er wird kein einfacher sein, soviel sehe ich als gesichert an. Er wird sowohl für die, die ihn eingeschlagen haben und mich nun begleiten, nicht einfach sein. Er wird aber auch für mich kein einfacher sein. Lange war ich zutiefst beeindruckt von dieser Maßnahme und sie ist sehr gut vorbereitet worden, was für polizeiliche Maßnahmen ja nicht immer gilt. So gab es einen ausländischen Schläfer, der über Monate observiert wurde und klar erkennbar von seinem Vorhaben gesprochen hat und es geschah nichts, bis zu dem Tag, an dem er einen LKW kaperte und dann viele Menschen auf einem Weihnachtsmarkt mit diesem Fahrzeug tötete. Warum benenne ich diesen Fall? Weil er zeigt, dass nicht alle polizeilichen Maßnahmen gut vorbereitet waren und sind.
Wenn aber einmal eine Fiktion bearbeitet wird und frei zugänglich im Netz als solche deklariert dann „auszugsweise“ – wobei dieser Text selbst sogar nur ein Teil eines Romans ist, an dem ich seit langer Zeit schreibe – herhalten muss, um drakonische polizeiliche Maßnahmen auf den Weg zu bringen, dann frage ich mich persönlich schon, ob man nicht klar erkennbare Veröffentlichungen andersgläubiger oder andersdenkender Personen ….aber gut, es ist wie es ist und es kommt, wie es kommt.

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Joerg Pohl kommentiert | Kommentare deaktiviert für Geschehnisse, die mich beeindrucken

Heuschrecken oder die Geschichte der monströsen Dummheit

Falls ihr entomologisches Interessen habt, dann möchte ich euch gerne einen neuen Artikel ans Herz legen.

Dass dieser Artikel zudem noch eine massenpsychologische Komponente enthält, macht es für differenziert Denkende vielleicht sogar noch interessanter.

Aber es ist nichts für die klassisch Konditionierten und die, die denken, dass ihr Über-Ich oder gar ihr Studium, z. B. in Münster, sie über alle anderen Fachrichtungen stellt. Nicht, dass es nicht gesellschaftlich relevant wäre, von Allem „Erfahrungen“  aufweisen zu können, ganz im Gegenteil. Letal wird es, wenn jedwede dem Über-Ich vermeintlich schädigende „Erfahrungsdarlegung“ zu einem Feindbild wird. Sozial destruktiv ist es dann, wenn dieses alles übertrahlende Über-Ich die Ängstlichen, Aufstrebenden, Angepassten und deren Umfeld okkupiert und noch schlimmer, wenn es sich dann „einnistet“ und sich eine geradezu parasitäre Wechselwirkung erkennen lässt. Doch das soll mich hier und heute nicht weiter tangieren.

Also, sollte ein entomologisches Interesse vorhanden sein, dann schaut bitte HIER. Und wenn ihr interessiert seid an zukunftsorientierten und humanzentrierten ökologischen Projektierungen, dann möchte ich euch gerne DIESE Empfehlung geben.

P.S.: Musikwunsch gefällig, der zur Zeit passt? Dann lauscht doch Rachid Taha und dem Song „Barra Barra“. Schon etwas in die Jahre gekommen und vielleicht dem einen oder anderen bekannt durch den Film „Black Hawk Down“, doch Rachid Taha ist ein begnadeter Musiker mit einem ganz tollen Team an seiner Seite und seine Texte sind mindestens „bemerkenswert“. Ach ja, wenn ihr euch den Film vergegenwärtigt, dann wird euch u.a. noch ein Sänger mit Namen Denez Prigent begegnen, der mit Liza Gerrard unter der Leitung des Mega-Künstlers Franz Zimmer Musik schuf, die diesen Film so beeindruckend machte.

 

Veröffentlicht in Joerg Pohl kommentiert | Kommentare deaktiviert für Heuschrecken oder die Geschichte der monströsen Dummheit